top of page

Das war die Hütte des verlorenen Spiels 2024

Was machen Hobbits, wenn es draußen kalt und matschig ist? Genau, sie bleiben drinnen in der warmen Stube und erfreuen sich lustiger Spiele.

Das ist auch das, was wir bei der Mar Vanwa Tyaliéva - der Spielehütte - wieder gemacht haben!

Vom 26.1.-28.1.2024 fanden wir uns im KIM in Oberösterreich zusammen, um mit Gelächter und froher Gemeinschaft die dunklen Tage zu erhellen. Auf dem Tisch türmten sich Spiele aller Art, die zum Ausprobieren einluden. 


Natürlich wurde das allseits beliebte TAC gespielt, sowie Dungeon Raiders, Challengers, Insider und Quacksalber. Mittelerde-Spiele wie Die Suche nach dem Ring oder die eigens entworfene Edition von Codenames durften auch nicht fehlen.



In besonderer Erinnerung blieb die große Runde Activity am Samstag. Mit großem Eifer und Tatendrang wurde gezeichnet, beschrieben und pantomimisch geraten. Nach vielen Rufen von “rot? rooot?” und lustigen Rätseln taten uns vor Lachen schon die Hälse weh!

Zwischenzeitlich mussten sogar wir frische Luft schnappen und uns die Füße vertreten um wieder Kraft und klare Gedanken für das nächste Spiel fassen zu können. Dabei halfen uns aber auch die köstlichen Snacks und die leckeren Mahlzeiten.


Wir freuen uns schon wahnsinnig auf das Frühlingsfest, das uns erlaubt noch länger als bei der Hütte Spiele zu spielen und Zeit mit lieben Menschen verbringen zu können!


Ein paar Eindrücke von Anwesenden:


“Danke für die tollen Challenger-Runden, die TAC-Spiele, für den abenteuerlichen Spaziergang, die Quacksalberhaptik und die vielen schönen Momente. Ich freue mich auf nächstes Jahr mit euch” - Claire


“Meine erste Hütte. Sie war sehr verspielt. Ich komme bestimmt wieder. Auch auf das nächste Activity (ist es rot?) freu ich mich.” - Martin H.


“So viele Spiele die Freude bereiten, herausfordern und für nächste Treffen motivieren sind jedes Jahr eine wunderschöne Erinnerung, auf die ich zurückblicke. Auch die Spazierwege im KIM sind immer ein Abenteuer, wo es sich lohnt mal querfeldein zu gehen. Viel Zeit zum Reflektieren gibt es auch immer und mit diesen schönen Menschen eine tolle Zeit zu verbringen bereichert mein inneres Kind. Ich wünsche euch allen eine tolle Zeit und danke, dass ihr alle so herzlich empfängt.” - Gris


“Danke an alle und insbesondere den ÖTG-Vorstand für Organisation und Verköstigung; Knödelteller, Pastaparty und Teegebäck; TAC-Partien (Martin H. & Patrick), Kartenspiele, Jagden nach dem Ring, Schachlektionen (Manu & Nina) und spontaner Lesung (Florian). 

Bis zum nächsten Mal.” - Lukas H.


“Vielen Dank für eine wundervolle erste Spielehütte.” - Hannah



Комментарии


bottom of page